You are here: Home Career Softwareentwickler*in (100%)

Softwareentwickler*in (100%)

Das Bonn Center for Digital Humanities (BCDH) und das Bonn Center for Dependency and Slavery Studies(BCDSS) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet bis zum 31.12.2025 eine*n Softwareentwickler*in (100%).

 

Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist eine internationale Forschungsuniversität mit einem breiten Fächerspektrum.200 Jahre Geschichte, rund 38.000 Studierende, mehr als 6.000 Beschäftigte und ein exzellenter Ruf im In-und Ausland: Die Universität Bonn zählt zu den bedeutendsten Universitäten Deutschlands und wurde als Exzellenzuniversität ausgezeichnet.

Das BCDH wird in einem hochdynamischen und interdisziplinären Team den Geisteswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern der Universität Bonn ein breites, bedarfsorientiertes Portfolio an Services im Bereich der Digital Humanities anbieten. Ziel des BCDH ist es, in enger Kooperation mit der Universitäts-und Landesbibliothek (ULB) und dem Hochschulrechenzentrum (HRZ) eine langfristig stabile Forschungsinfrastruktur für die Geisteswissenschaften an der Universität Bonn zu errichten und zu unterhalten.

Ihre Aufgaben:

  • Entwicklung von Softwarelösungen für die Digital Humanities an der Universität Bonn und für das Bonn Center for Dependency and Slavery Studies (Exzellenzcluster 2036) mit einem Schwerpunkt auf den Geschichtswissenschaften
  • Adaption, Customizing und Integration bestehender Softwarelösungen
  • Wartung der Server-Infrastruktur des BCDH
  • Evaluation von Cutting-Edge-Technologien im Hinblick auf ihren Nutzen für die Digital Humanities

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Universitätsstudium der Informatik oder verwandter Fachrichtungen oder eine in der Praxis erworbene vergleichbare Qualifikation
  • Ein Interesse an den Digital Humanities
  • Praktische Erfahrungen in der eigenverantwortlichen Planung und Durchführung von Softwareentwicklungsprojekten
  • Ausgewiesene Erfahrungen im Umgang mit modernen Webtechnologien und -frameworks
  • Gute Programmierkenntnisse in einer modernen Programmiersprache
  • Erfahrungen mit SQL-basierten Datenbanken und der Datenmodellierung
  • Erfahrung mit Systemadministration und IT-Infrastrukturen
  • Idealerweise Erfahrung im Source-Code-Management
  • Idealerweise Erfahrungen in den Digital Humanities

Wir bieten:

  • eine gründliche Einarbeitung in die vorhandene Struktur und die kontinuierliche Weiterbildung.
  • eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit bei einem der größten Arbeitgeber der Regionan der Schnittstelle zwischen IT-Infrastruktur und aktueller Forschung in direkter Zusammenarbeit mit dem Exzellenzcluster Bonn Center for Dependency and Slavery Studies.
  • betriebliche Altersversorgung (VBL),
  • zahlreiche Angebote des Hochschulsports,
  • eine sehr gute Verkehrsanbindung bzw. die Möglichkeit, ein VRS-Großkundenticket zu erwerben oder kostengünstige Parkangebote zu nutzen,
  • Entgelt nach Entgeltgruppe 13TV-L.

Die Universität Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Ihr Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.

Wenn Sie sich für diese Position interessieren, senden Sie bitte Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 15.03.2021 unter Angabe der Kennziffer 100/20/3.202 aus technischen Gründen ausschließlich in einer PDF-Datei per E-Mail an [Email protection active, please enable JavaScript.]. Für weitere Auskünfte steht Dr. Matthias Lang ([Email protection active, please enable JavaScript.]) gerne zur Verfügung.

Stellenauschreibung hier herunterladen.

Document Actions